-

Run it twice

Im CCC Wien-Simmering können SpielerInnen entscheiden, das verbleibende Board zwei Mal dealen zu lassen!

AGB:

1.  SpielerInnen können das verbleibende Board zwei Mal dealen lassen, wenn keine weiteren Einsätze mehr möglich sind, vorausgesetzt die Pothöhe hat € 1.000,- erreicht oder wurde überschritten.

2. Das Angebot und die Zusage zu "Run It Twice" dürfen erst getätigt werden, wenn alle Einsätze abgeschlossen sind.

3. Das verbleibende Board inklusive aller Burn-Karten wird zwei Mal gegeben.

a. Bei Omaha mit 10 SpielerInnen gibt es "Run It Twice" erst am Flop, in allen anderen Konstellationen ist es auch vor dem Flop möglich.

4. Der Pot wird geteilt und für jedes Board wird der(die) SiegerIn ermittelt.

a. Ein Odd-Chip geht an den(die) SiegerIn des ersten Boards.

5. Alle im Pot verbleibenden SpielerInnen müssen einverstanden sein.

a.  Im Fall, dass ein(e) nur im Hauptpot beteiligte(r) SpielerIn nicht einverstanden ist, der Sidepot allerdings mehr als doppelt so groß ist und alleine die erforderliche Pothöhe erreicht hat, dürfen die SpielerInnen im Side Pot das Board zwei Mal dealen lassen. Der(die) SiegerIn des ersten Boards bekommt den gesamten Hauptpot und nur der Sidepot wird geteilt.

6. Im Fall einer Jackpot- oder High-Hand-Kombination zählt nur das erste Board.

7.  Es ist nicht möglich, die verbleibenden Karten öfters als zwei Mal dealen zu lassen.

Zur Übersicht